Die schmerzfreie Laserlichttherapie genießt bei Haustieren bzw. ihren Haltern immer größere Akzeptanz, da selbst in den hartnäckigsten Fällen erstaunliche Erfolge zu verbuchen sind. Verletzungen, Entzündungen, Hauterkrankungen, Indikationen am Bewegungsapparat sowie alle Schmerzzustände – die Therapie mit Laserlicht beschleunigt den Heilungsprozess beim erkrankten Tier nachhaltig.

Fragen und Antworten:

Welche Wirkung hat das Laserlicht?

Wann ist der Einsatz einer Laserbehandlung empfehlenswert?

Wieso kann Licht heilen?

Wie funktioniert eine Laserbehandlung?

Eine Lasertherapie erfolgt direkt am Problempunkt bzw. am Krankheitsherd. Die Behandlung ist schmerz- und nebenwirkungsfrei und wird von Ihrem Tier als angenehm empfunden. Für die einzelnen Indikationen steht Spezialzubehör zur Verfügung.

Ideal wirkt beispielsweise die MKW-Laserdusche. 14 Strahhlen des gebündelten Laserlichts kommen - optimal dosiert - aus der handlichen Laserdusche und bestrahlen eine Fläche von 3.500 mm². Eine Behandlung mit Laserlicht kann problemlos an allen Körperpartien durchgeführt werden. Fragen Sie in uns nach den individuellen Behandlungsmethoden, die für Ihr Tier zum Einsatz kommen können.

Wie lange dauert eine Laserbehandlung?

 

Naturheilkundliche und alternative Therapiemöglichkeiten in der Naturheilpraxis fuer Tiere: Homoeopathie, Akupunktur, Laser, Magnetfeld, Schuessler-Salze, Ernaehrungsberatung, Verhaltentherapie fuer Tiere, Tierpsychologische Beratung