Naturheilpraxis
• Naturheilkunde
• Therapien
• Praxis
  Verhaltenstherapie
• Therapie
• Beratung
• Training
• Preise
  Allgemein
• Referenzen
• Links
• Bücher
• Kontakt
• Impressum

• Startseite
 
Immer mehr Tierhalter suchen nach Therapien, die den ihnen anvertrauten Tieren eine sanfte und natürliche Heilung ermöglichen, oder auch eine sinnvolle Ergänzung während einer erforderlichen schulmedizinischen Behandlung darstellen.

Die Naturheilkunde bietet vielfältige Möglichkeiten, besonders bei chronischen, degenerativen und allergischen Erkrankungen, dem Patienten deutliche Linderung zu verschaffen und die Heilung zu unterstützen. Sie ist daher nicht nur als Alternative zur Schulmedizin zu sehen, sondern auch als Ergänzung.

Bitte beachten Sie, dass lebensbedrohliche Zustände unverzüglich schulmedizinisch versorgt werden müssen, was eine spätere naturheilkundliche Nachbehandlung oder eine begleitende Therapie nicht ausschließt.

Tierheilpraktiker unterliegen dem Tierseuchen-, Tierschutz- und Arzneimittelgesetz. Aus diesem Grund dürfen Tierheilpraktiker keine verschreibungspflichtigen Arzneimittel verordnen, narkotisieren, impfen, operieren, euthanisieren oder Medikamente an Patientenbesitzer abgeben.

Da die Berufsbezeichnung "Tierheilpraktiker" nicht gesetzlich geschützt ist, sollten Sie darauf achten, dass der THP Ihrer Wahl eine fundierte Ausbildung absolviert und bei einem Berufsverband eine Prüfung abgelegt hat. Die Berufsverbände nehmen ausschließlich Tierheilpraktiker auf, die ihr Fachwissen durch eine Prüfung nachgewiesen haben.

Immer mehr Tierhalter suchen nach Therapien, die den ihnen anvertrauten Tieren eine sanfte und natürliche Heilung ermöglichen, oder auch eine sinnvolle Ergänzung während einer erforderlichen schulmedizinischen Behandlung darstellen.
			Die Naturheilkunde bietet vielfältige Möglichkeiten, besonders bei chronischen, degenerativen und allergischen Erkrankungen, dem Patienten deutliche Linderung zu verschaffen und die Heilung zu unterstützen. Sie ist daher nicht nur als Alternative zur Schulmedizin zu sehen, sondern auch als Ergänzung.
Naturheilpraxis fuer Tiere

© 2017 therapiefuertiere.de